Programm

Das "Kòpfladäärnli" ist ein fester Bestandteil der Basler Fasnacht. Vor allem der "Moorgestraich" ist ohne diese leuchtende Kopfbedeckung auf den Larven kaum vorstellbar. Wenn die Stadt im Dunkeln liegt und die vielen tausend Trommler, Pfeiffer und "Vorträbler" durch Basel ziehen verbreiten die "Kòpfladäärnli" einen unbeschreiblichen Zauber. Ein Gefühl, das man erst begreift, wenn man selber einmal dabei war. Ein Moment, in dem die ganze Stadt auf einen Schlag in Dunkelheit gehüllt wird und der "Moorgestraich" aus allen Gassen und Strassen gleichzeitig erklingt.

Dem "Kòpfladäärnli" widmen wir nun eine eigene Veranstaltung. Im 2019 wird die erste Ausgabe über die Bühne gehen und verspricht jetzt schon etwas ganz Besonderes zu werden.

Ausgesuchte Schnitzelbänke, pointierte Rahmenstücke, hervorragende Fasnachtsmusik, knackige Tambouren und ein kleines Orchester sind Grundlage für einen Basler-Abend, der jeden auf die drei schönsten Tage im Jahr einstimmen wird.

Unter der Leitung von Renato Salvi, der in der Basler Vorfasnachtsszene kein unbekannter ist (Drummeli-Regie, Ridicule, Mimösli und 11 Jahre Fasnachtskiechli) agiert ein grosses Ensemble mit Profischauspielern und Laiendarstellern auf der Bühne. Das Programm wird so viele Schnitzelbänke bieten, wie es noch keine Veranstaltung davor getan hat. Ausgesuchte Formationen (Comité, VSG, BSG, Wilde usw.) präsentieren ihre besten Verse am Kòpfladäärnli noch vor der Fasnacht. Eine kleine "Guggen"-Formation wird für Stimmung sorgen und eine virtuose Pfeiffer -und Tambouren-Gruppe das Publikum zum Staunen bringen.

Organisiert wird das Kòpfladäärnli  von einem Team der delego gmbh aus Basel.


Mitwirkende

Schnitzelbänke:
Dr Schwoobekäfer, Schnitzelbank-Comité
Dr Blageeri, VSG
Echo vom Säntis, Wild
Dr Hampe vo Kleihünige, Wild
weitere folgen
Rahmenspiel:

Bernadette Strittmatter

Sämi Moor
Michael Hug
Renato Salvi
und weitere Darstellerinnen und Darsteller.
Musik:
Piccolbelli, Piccolovirtuosen
weitere folgen